Entwicklung des Schulschwerpunktes

Die NMS Lassee ist ab dem Schuljahr 2018/19 eine der fünf niederösterreichischen Pilotschulen mit einem naturwissenschaftlich-technischen Schwerpunkt. Die Schule knüpft dabei an die schon vor zehn Jahren eingeführten Naturwissenschaftlichen Übungen, die bei den Schüler/innen regen Zuspruch gefunden hatten, an. Die dort bewährten Unterrichtsformen und fachlichen Schwerpunktsetzungen münden nun konkret in den neuen Gegenstand MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik)Die Schülerinnen und Schüler arbeiten in Kleingruppen an ausgewählten Themen.  Der Unterricht weist einen hohen Grad an Selbsttätigkeit der Schüler/innen beim Forschen und Experimentieren auf und stellt einen direkten Bezug zur Alltagswelt her.

 

In den einzelnen Projekten werden aktuelle Themen wie beispielsweise Energie, Klimawandel, Mobilität, Robotik, Bionik, Ernährung, ökologische Kreisläufe und Naturschutz behandelt. Dabei besteht die Möglichkeit, fächerübergreifend Phänomene aus verschiedenen fachlichen Blickwinkeln zu untersuchen. In diesem Fach sind die Lernorte nicht nur Klasse, Labor und Werkraum der Schule, sondern vielfach auch außerhalb, vor Ort, in der Alltagswelt, der Schulumgebung, der Gemeinde oder der Region, in Fachbetrieben, Forschungsstätten oder der Naturlandschaft.